• DE
  • EN
  • IT
  • FR

Stadt Wädenswil: Migration von Autodesk AIMS nach UMN MapServer

Stadt Wädenswil mit MAP+: von Autodesk AIMS nach UMS MapServer migriert

WebGIS Wädenswil Leitungskataster

Rückblick

Seit Juli 2001, also seit 17 Jahren, betreibt die TYDAC AG den Web-Mapping Stadtplan für die Stadt Wädenswil. Damals wurden die Basis-Daten mit Adalin verwaltet und die Übetragung erfolgte via INTERLIS zu MapInfo Professional als Desktop-Lösung und zu Neapoljs als Web-Lösung. Später hat die Stadt das Basis-System auf Autodesk Topobase und Autodesk Map 3D umgestellt und der Stadtplan wurde auf MAP+ und Autodesk AIMS migriert. Per Anfang 2018 hat Autodesk die Entwicklung von AIMS eingestellt. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, wurde das WebGIS (es ist mittlerweile viel mehr als nur ein Stadtplan) nach der neusten MAP+ Version und zu UMN MapServer als Basis migriert. Im Zuge der Migration wurden auch manche Daten von NODI und WMS des Kantons Zürich integriert.

Migration von AIMS nach UMN MapServer

Vor ca. zwei Jahren hatte TYDAC schon das WebGIS der Stadt Freiburg von AIMS nach UMN MapServer migriert. Mit dieser Erfahrung war der Weg klar, aber alles andere als ein Kinderspiel. Speziell die Definition der Darstellungen der Fachschalen Wasser, Abwasser und Gas waren anspruchsvoll:

  • Definition der Symbole
  • Definition der Darstellung und Grössen für alle Zoom-Stufen am Bildschirm und für das massstäbliche Drucken (PDF)
  • Eine nue Anforderung war auch die Erweiterung der Abfragen auf die Objekte des Leitungskatasters

Integration von Daten aus NODI und WMS von Kanton und Bund

Das WebGIS wurde massiv erweitert, von ca. 40 Themen/Layer zu ca. 85:

  • Basiskarten gekachelt: zusätzlich AV Kanton in grau und farbig aus NODI sowie Übersichtsplan
  • Points of Interest: Auswahl eigener POIs und solcher von externen Quellen wie ÖV-Haltestellen und Mobility
  • Planung: Zonenplan, Baulinien (WMS des Kantons), baureife Grundstücke etc.
  • Zusätze der AV: Projektierte Bauten und Liegenschaften, transparente AV zur Überlagerung mit Luftbild
  • Abwasser Werkplan (im öffentlichen Bereich nur Darstellung), Wasser und Gas
  • Solarkataster (WMS Bund)
  • Suche: nach Adressen, Liegenschaften, Flurnamen etc., optional gefiltert (eine einzige Suche für alles)
  • PDF Druck: zusätzlich zu A4 und A3, 3xA4 und 4xA4, auch rotierbar (siehe Abbildung 2)
  • Messen und exakte Bemassung (Punkt zu Punkt und orthogonal)
  • Zeichnen

Integration von GemDat und HINNI

Weiter wurden integriert:

  • Bauprojekte aus GemDat
  • Abfrage auf die HINNI Datenbank (Hydranten, Schieber)